Le Franc-Montagnard

1898

Suche in dieser Zeitung

Über diese Zeitung

Titel: Le Franc-Montagnard : organe de défense économique des Franches-Montagnes, de la Courtine et des Clos-du-Doubs
Kanton: Jura
Online verfügbar: 10. Dezember 1898 - 31. Oktober 2020 (18,102 Ausgaben, 92,726 Seiten)
Zugangsbeschränkung: Zugriff auf Ausgaben der zwei letzten Jahren ist eingeschränkt. Es gibt eine Sperrfrist von 2 Jahren
Bibliografische Informationen (Helveticat): ttp://permalink.snl.ch/bib/sz001400776
Rechte: private Nutzung
Segmentierungsniveau: artikellevel
Beschreibung:

Im Jahr 1898 gründete Alcide Grimaître, ein angesehener Mann aus den Franches-Montagnes, eine Druckerei und Le Franc-Montagnard. Die Zeitung erscheint zunächst zweiwöchentlich und ab 1911 dreiwöchentlich. Sie ist politisch neutral und vollständig der Entwicklung der wirtschaftlichen und sozialen Aktivitäten der Franches-Montagnes gewidmet.

Ab 1932 wird Le Franc-Montagnard von der gleichnamigen Aktiengesellschaft herausgegeben, die nach den Diskussionen um die Fusion mit dem Konkurrenztitel La Croix fédérale gegründet wurde. Ihr erster Direktor, Abel Arnoux, ehemaliger Chefredakteur von La Croix Fédérale, trat die Nachfolge von Alcide Grimaître an. Der erste Präsident der Gesellschaft ist Paul Aubry, Geschäftsführer des Hôpital und Großvater von Philippe Aubry, der von 1996 bis 2021 Redakteur der Zeitung war.

Auch im 21. Jahrhundert bleibt die Linie der Zeitung Le Franc-Montagnard die gleiche wie zu ihren Anfängen: ein vollständiges Spiegelbild der Aktualität des Bezirks Franches Montagnes zu bieten.

Im Laufe seiner Geschichte hatte Le Franc-Montagnard mehrere Beilagen: La revue suisse d'élevage et d'hippisme, La revue suisse des marchés agricoles, Le paysan suisse, La revue jurassienne, La lecture du dimanche und, noch heute, Mémoire de nos regrettés défunts.

Weitere Informationen: Le Franc-Montagnard, miroir d'un siècle de vie régionale, 1998.