Journal du Jura

Suche in dieser Zeitung

Über diese Zeitung

Titel: Journal du Jura
Kanton: Bern
Online verfügbar: 1. Januar 1876 - 30. Dezember 1995 (36,473 Ausgaben, 419,095 Seiten)
Bibliografische Informationen (Helveticat): http://permalink.snl.ch/bib/sz001291446
Rechte: private Nutzung
Segmentierungsniveau: artikellevel
Beschreibung:

Der Verleger und Drucker Franz Wilhelm Gassmann hatte 1850 den Seeländer Boten gegründet und aus dem später das Bieler Tagblatt werden sollte. 1863 brachte er die französischsprachigen Feuille d’Avis de Bienne – Journal politique, industriel et littéraire heraus. Ab 1871 erschien die Zeitung unter dem Titel Journal du Jura als Organ der liberalen Jurassier. Sie richtete sich an die französischsprachige Bevölkerung Biels und des Berner Jura und erschien von Anfang an sechs Tage pro Woche. 1956 übernahm das Journal du Jura den Petit Jurassien, der 1891 in Moutier gegründet worden und ab 1953 unter dem Titel Tribune jurassienne erschienen war.

Wilhelm Gassmann war auch politisch engagiert: als Gemeinderat in Biel, als Grossrat und als Zentralpräsident des Schweizerischen Grütlivereins sowie als Kirchgemeindepräsident in Biel. Zu den ersten Mitarbeitern der Zeitung zählten die Politiker und späteren Friedensnobelpreisträger Elie Ducommun und Albert Gobat. Die Familienfirma W. Gassmann pflegte damit während 170 Jahren eine publizistische Zweisprachigkeit und die Verbindungen zwischen deutscher und lateinischer Schweiz. Seit Februar 2007 kooperiert das Journal du Jura mit Arcinfo, das aus dem Zusammenschluss der Neuenburger Zeitungen L’Express und L’impartial entstanden ist. Das Journal du Jura übernimmt die aktuellen Inland- und Auslands-Seiten. 2020 kaufte der Walliser Unternehmer Fredy Bayard den Gassmann-Verlag, nachdem er bereits 2018 die Verlagsgruppe Mengis in Visp um den Walliser Bote übernommen hatte.

Leider ist kein Exemplar aus den Jahrgängen 1871–1875 erhalten geblieben.