Grütlianer

1853

1851

Suche in dieser Zeitung

Über diese Zeitung

Titel: Grütlianer
Region: Basel-Stadt
Online verfügbar: 1. Oktober 1851 - 29. Dezember 1925 (10,042 Ausgaben, 46,953 Seiten)
Rechte: private Nutzung
Segmentierungsniveau: automatisch / nicht kontrolliert
Beschreibung: Der Grütlianer war das Parteiorgan des Schweizerischen Grütlivereins und erschien erstmals 1851. Die Erscheinungshäufigkeit pendelte zunächst zwischen 1-2 Mal wöchentlich bis hin zu einer Ausgabe alle zwei Wochen. Ab 1891 bis 1906 wurde sie dann drei Mal pro Woche, ab 1906 schliesslich als Tageszeitung herausgegeben. Politisch positionierte sie sich klar auf der Seite des Grütlivereins, der einen patriotischen und immer stärker der Arbeiterbewegung nahestehenden Kurs verfolgte. Unterschiedliche Krankenkassen und Gewerkschaften wurden auf Initiative des Vereins hin gegründet. Auch nach der Fusion mit der Sozialistischen Partei Schweiz (1901) behielt der Grütliverein noch eine eigenständige Organisation bei und trat 1916 wieder aus der Partei aus. Damit halbierte sich die Mitgliederzahl des Vereins, welcher sich schliesslich 1925 auflöste. Zur gleichen Zeit wurde die Publikation des Grütlianers eingestellt.