Der Bund

1850

Suche in dieser Zeitung

Umlaute und Akzente werden bei der Suche berücksichtigt. Die Suchbegriffe „nutzen“ und „nützen“ führen nicht zum gleichen Ergebnis

Über diese Zeitung

Titel: Der Bund : Unabhängige und liberale Tageszeitung
Kanton: Bern
Online verfügbar: 1. Oktober 1850 - 31. Dezember 1994 (66,174 Ausgaben, 803,931 Seiten)
Bibliografische Informationen (Helveticat): http://permalink.snl.ch/bib/sz000064977
Rechte: private Nutzung
Segmentierungsniveau: automatisch / nicht kontrolliert
Beschreibung: Der Bund gehört seit 1850 zu den wichtigsten Tageszeitungen in der Stadt Bern; gegründet vom Verleger Franz Louis Jent (1810–1867), der die Schwerpunkte der Berichterstattung auf nationale Themen legte. Der Titel war dabei Programm, um den 1848 gegründeten Bundesstaat aus Sicht der Hauptstadt gegen konservative Kräfte zu unterstützen. Die Zeitung war freisinnig-liberal ausgerichtet, seit 1958 bezeichnet sie sich als unabhängige liberale Tageszeitung. Ab 1925 nahm sie mit dem Sportteil und einer Frauenseite neue Themen in die Berichterstattung auf. Durch die Fusion anderer Zeitungen im Kanton Bern zur Berner Zeitung BZ 1979 und mit der Wirtschaftskrise um 1990 geriet Der Bund in wirtschaftliche Schwierigkeiten. Die Verlegerfamilie verkaufte die Aktienmehrheit 1992 an Medienkonzerne; damit ging die Ära des Bund als Familienunternehmen zu Ende. Die Zeitung erschien 1850–1965 an sieben Tagen pro Woche, seither an sechs Tagen. 1890–1967 gab es jeweils eine Morgen- und eine Abendausgabe. 1920–2009 lag der Zeitung am Wochenende Der kleine Bund als Kulturteil bei. 1951 modernisierte der Bund die Druckschrift und wechselte von der Frakturschrift zu einer besser lesbaren lateinischen Schrift (Antiqua). Zudem veränderte sich das Erscheinungsbild ab den 1950er Jahren mit der Verwendung grösserer Titel, mehr Fotografien und Karikaturen.